Suhl, 2015-06-17, Pressemitteilung
Sie sind hier: Aktuelles » Suhl, 2015-06-17, Pressemitteilung

Suhl, 2015-06-17, Pressemitteilung

Die Suhler Wasserwacht belegte den vierten Platz in der Gesamtwertung bei der 21. Landesbegegnung der JRK-Gruppen in der Wasserwacht Thüringen

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Kinder und Jugendlichen der Thüringer Wasserwachtgemeinschaften in Meiningen und wetteiferten in drei Altersgruppen (von 7-16 Jahren) um die Titel der Landesmeister im Rettungsschwimmen, welcher auch Thüringen beim Bundeswettbewerb der Wasserwacht als Nachwuchs-Retter vertreten wird. Neun DRK-Kreisverbände schickten ihre Mannschaften zum Wettbewerb, welcher wieder bestens vorbereitet war. Gastgeber war in diesem Jahr der DRK-Kreisverband Meiningen, der mit großer Unterstützung haupt- und ehrenamtlich Tätiger des Jugendrotkreuzes in Zusammenarbeit mit der DRK-Wasserwacht Thüringen eine erlebnisreiche Landesbegegnung auf die Beine gestellt hatte.

Die 26 Mannschaften starteten am Samstag zunächst in der Schwimmhalle. In Teamwettbewerben mussten nicht nur Streckentauchen, Flossenschwimmen und Balltransport absolviert werden. Die aus je 3 Mädchen und Jungen bestehenden Staffeln versuchten auch im Transportschwimmen und im Rettungsgurtwettbewerb die schnellsten Zeiten zu erzielen. Bei den technisch anspruchsvolleren Disziplinen zeigte sich einmal mehr, welche Mannschaften regelmäßig in einer Schwimmhalle mit Startblock und genügend Wassertiefe trainieren können. Am Nachmittag wurde der Wettbewerb im Stationsbetrieb unter dem Motto „(H)EIS(S)KALT-Die vier Elemente“ weitergeführt. Zwei Erste-Hilfe-Stationen verlangten das ganze Wissen und Können der qualifizierten Ersthelfer ab, die im Team mehrere Verletzte zu versorgen hatten. Gefragt waren auch Kenntnisse im Naturschutz, Rot-Kreuz-Wissen sowie Kreativität und Schnelligkeit an den Wissens- und Spielstationen.

Die drei Suhler Wettkampf-Mannschaften behaupteten sich bei allen Disziplinen im Mittelfeld, in der Wertung der Altersgruppen konnten so zwei 5. und ein 6. Platz erzielt werden. Die in die Wertung nicht mit einbezogene Gastmannschaft in der Altersstufe 3 (Jahrgang 1999-2001) hatte den 8. Rang in der Gesamtwertung erzielt. Mit den Platzierungen können sich die Suhler sehen lassen, zumal die Trainingsbedingungen für die angehenden Wasserretter in ihrer Heimatstadt bekanntermaßen eingeschränkt sind.

Am Sonntag konnten nach der Siegerehrung nicht nur die Teilnehmer und Betreuer auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken, auch Familienangehörige, Förderer und Freunde der DRK- Wasserwacht Suhl ließen sich von einem erlebnisreichen Landeswettbewerb berichten. Die Ortsgruppenleitung möchte an dieser Stelle allen danken, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Der nächste Höhepunkt der Gemeinschaft wird in zwei Wochen die Teilnahme beim 24-Stunden-Schwimmen sein – natürlich im wunderschönen Freibad in Meiningen.

Monique Lotz
DRK WW Suhl
Bereitschaftsleiter

Bilder Marko Pietsch, DRK WW Suhl

Jürgen Arfmann
Geschäftsführer

Weitere Bilder von dieser Veranstaltung finden Sie in unserer Opens internal link in current windowGalerie.

23. Juni 2015 20:43 Uhr. Alter: 2 Jahre