15. Neujahrs-Cup im Volleyball am 14.01.2017 in Suhl und Jena-Pokal-Wettbewerb der Rettungsschwimmer
Sie sind hier: Aktuelles » 15. Neujahrs-Cup im Volleyball am 14.01.2017 in Suhl und Jena-Pokal-Wettbewerb der Rettungsschwimmer

15. Neujahrs-Cup im Volleyball am 14.01.2017 in Suhl und Jena-Pokal-Wettbewerb der Rettungsschwimmer

Traditionell am 2. Januarwochenende wurde für 12 Mannschaften der Thüringer Wasserwachtgruppen das nunmehr 15. Volleyballturnier in der Suhler Aue durchgeführt. Aus ganz Thüringen kamen die Rettungsschwimmer zum sportlichen Start in das neue Jahr, unsere Gemeinschaft stellte auch dieses Mal zwei Teams sowie eine Juniorenmannschaft. Dieses Turnier ist immer wieder ein beliebter Treffpunkt für die jungen und älteren Generationen der Wasserwacht und bietet in den Spiel- und Essenpausen genügend Möglichkeiten für Gespräche und den Erfahrungsaustausch untereinander. Für die Bewirtung unserer Gäste hatten wieder unzählige fleißige Helfer Kuchen gebacken, Salate kreiert, Bowle angesetzt, Kaffee gekocht. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Helfer, Eltern und Spieler unserer Ortsgruppe Wasserwacht Suhl. Natürlich wurde in erster Linie um die begehrten Pokale und Urkunden sowie Sachpreise in ausgelosten Vor- und Hauptrunden gespielt. Bereits in den drei Gruppen der Vorrunde wurde um jeden Punkt hart aber fair gekämpft – der Spaß kam dabei trotzdem nicht zu kurz. In der abschließenden Hauptrunde wurden die Plätze ausgespielt. Die Spannung blieb bis zum Schluss. Ergänzt wurde der Wettbewerb erstmalig durch ein anstrengendes Duell der Mannschaften im Tauziehen. Gewinner der diesjährigen, wieder selbst gestalteten Käse-Siegertorte wurde die Mannschaft aus Suhl 1, gefolgt vom Team Pößneck auf Platz 2 und den langjährigen Volleyball- und Wasserwacht- Freunden aus Gera auf Platz 3. Alle drei Mannschaften erhielten Pokale, eine Käse-Torte und Geldpreise. Der 1. Platz in der Juniorenwertung ging an das junge Team aus Suhl, den 2. Platz belegte die Jugend aus Ilmenau.

An alle Volleyballmannschaften und Wasserwacht-Gemeinschaften unseren herzlichen Glückwunsch, es hat wieder großen Spaß gemacht. In der Hoffnung, dass es Anfang des nächsten Jahres wieder Thüringer Wasserwachtler schaffen, nach Suhl zu kommen, wünschen wir euch weiterhin ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2018.

Bereits eine Woche später starteten zwei Jugendmannschaften unserer Ortsgruppe zum Jena-Pokalwettbewerb für Rettungsschwimmer. Neben Thüringer Mannschaften aus Arnstadt, Erfurt, Ilmenau, Jena und Weida gingen bei diesem sportlich sehr anspruchsvollen Wettkampf Teams auch aus Chemnitz, Dresden, Dahlem und Leipzig an den Start. In der Jugend-Wertung konnten unsere Mannschaften Platz drei und fünf belegen. Dazu beigetragen hatte sicherlich auch das wochenlange Training im Suhler Ottilienbad, auch wenn in diesem Erlebnisbad die Bedingungen für die Vorbereitung für einen Rettungsschwimmer-Wettbewerb eingeschränkt sind. Herzlichen Glückwunsch den Mannschaftsteilnehmern und ein Dankeschön an alle Betreuer und Helfer.

Für die kommenden Wettbewerbe der Thüringer Wasserwacht und des Jugendrotkreuzes wird in den nächsten Wochen wieder ein komplexes Trainingsprogramm mit Kenntnisvertiefung in Erster Hilfe und Rot-Kreuz-Wissen und natürlich praktischen Übungen im Rettungsschwimmen und Herz-Lungen-Wiederbelebung durch die ehrenamtlichen Ausbilder und Übungsleiter realisiert.

Monique Lotz 
Bereitschaftsleiter DRK Wasserwacht Suhl

4. April 2017 09:28 Uhr. Alter: 172 Tage