Rennsteigkobolde und ihre Erzieherin
Kita RennsteigkoboldeKita Rennsteigkobolde

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Kita Rennsteigkobolde

Die Rennsteigkobolde

Martina Pitzschler

Ansprechpartnerin

Frau Martina Pitzschler
Leiterin Kindertagesstätten


Telefon: 03681 79290
Telefax: 03681 7929399
Mail: M.Pitzschlerdrk-suhl.de

DRK Kreisverband Suhl e.V.
Bahnhofstraße 13
98527 Suhl

DRK Kindertagesstätte Koboldland
Ringbergstraße 60
98528 Suhl

DRK Kindertagesstätte Haselmäuse

Obere Teichstraße 1
98530 Suhl

Seit vielen Jahren bilden der Sport und die Bewegungserziehung einen Schwerpunkt im Kindergarten "Koboldland". Die kontinuierliche konzeptionelle Weiterentwicklung hat mit dazu beigetragen, dass das "Koboldland" heute als der Sportkindergarten in der Stadt Suhl und auch darüber hinaus bekannt ist.

Seit 2007 hat der Sportkindergarten einen prominenten Verbündeten und Partner. Frank Ullrich, der Langlauf Bundestrainer der Männer ist Pate des Sportkindergarten "Koboldland".

Lage des Kindergartens

Der Kindertagesstätte “Koboldland“ befindet sich abseits von Hauptverkehrsstraßen am naturnahen Rand des Wohngebietes Suhl / Nord. Mit Blick auf den Segelflugplatz und den Kamm des Thüringer Waldes bietet unser 4.000 m² großes Außengelände viel Platz zum Toben , Spielen und Erforschen der Natur.

Die nahe gelegene Bushaltestelle bietet den Eltern aus allen Stadtteilen die Möglichkeit, die „Rennsteigkobolde“ schnell und unkompliziert zu erreichen.

Essensversorgung

Rennsteigkobolde beim gemeinsamen Essen
Rennsteigkobolde beim gemeinsamen Essen

Die Essenversorgung erfolgt durch die DSV GmbH. In den Räumlichkeiten des DRK Seniorenheimes Zella- Mehlis wird es frisch gekocht und an uns geliefert.

Das Frühstücks- und Nachmittagsangebot wird durch unsere beiden Küchenkräfte täglich frisch zubereitet. Wir legen dabei Wert auf abwechslungsreiche gesunde kost, mit viel Obst und Gemüse, unterschiedlichen Brotsorten, Quark, Müsli oder Joghurt.

Das Essengeld beträgt derzeit:

  • Halbtagsversorgung (Frühstück, Mittag) - 2,76€
  • Halbtagsversorgung (Mittag und Vesper) - 2,68€
  • Ganztagsversorgung - 3,04€

Gruppen

Rennsteigkobolde beim gemeinsamen Spielen
Rennsteigkobolde beim gemeinsamen Spielen

In unserer Kita gibt es die Möglichkeit Kinder in altersreinen oder altersgemischten Gruppen zu betreuen. Dazu halten wir 4 altersreine Gruppen, 4 altersgemischte Gruppen mit der großen Altersmischung von 3 bis 6 Jahren und 2 Krippengruppen vor. Die Aufnahme von Kindern im Alter ab 4 Monate erfolgt, wenn Eltern aus beruflichen Gründen keine andere Möglichkeit der Kinderbetreuung haben bzw. in der Ausbildung sind.

Wir sind der Überzeugung, dass sowohl die Altersmischung als auch die altersreinen Gruppen Vorteile für die Erziehung der Kinder haben und wir dadurch den Bedingungen in den Familien besser gerecht werden. Auf diese Weise kann entsprechend der Bedarfe und Interessen der Kinder, die individuell am besten passende Gruppenzuteilung erfolgen.

In einer altersreinen Gruppe spielen und lernen max. 16 Kinder gleichen Alters miteinander.

Die Gruppenstruktur im Schuljahr 2016/17 zeichnet sich wie folgt ab:

  • Gruppe 2-3 Jahre (jüngste Gruppe) – z.Z. 11 Kinder
  • Gruppe von 3-4 Jahre (jüngere Gruppe) –  z.Z. 14 Kinder
  • Gruppe von 4 bis 5 Jahren (mittlere Gruppe) – z.Z. 16 Kinder
  • die ältere Gruppe mit z.Z 16 Schulanfängern

In einer altersgemischten Gruppe spielen und lernen bis max. 16 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren zusammen. Das Spiel- und Lernangebot erfolgt in diesen Gruppen noch differenzierter um dem großen Alters- und damit verbunden Entwicklungsunterschied innerhalb der Gruppe gerecht zu werden.

  • Tagesstruktur
    Rennsteigkobolde beim Basteln mit einer Erzieherin
    Rennsteigkobolde beim Basteln mit einer Erzieherin

    Unsere Öffnungszeiten liegen in der zeit von 6.00 - 18.00 Uhr und sind somit familienfreundlich gestaltet.

    Alle Kinder spielen individuell zusammen ab 06.00 Uhr in einer Frühdienstgruppe.

    In den meisten Fällen werden die Kinder bis ca. 7.45 Uhr von ihren Eltern in den Kindergarten gebracht. Sie beginnen den Tag mit „langsam-munter-werden“, freiem Spiel und Erzählrunden. Bevor richtig in den Tag gestartet werden kann, gibt es ab 8.00 Uhr zunächst ein gemeinsames Frühstück, das die Kinder in ihren Gruppenräumen zusammen mit ihren jeweiligen Erzieherinnen einnehmen.

    Ab 9.00 Uhr beginnen die alters- und situationsabhängigen Beschäftigungsangebote. Dabei handelt es sich um Angebote zur Schulvorbereitung, Sport- und Bewegungsangebote, kreativ-künstlerische Angebote, Aufenthalte im Freien und Entdeckungen in der Natur sowie um kleinere und größere Projekte zu unterschiedlichen Themen. Natürlich bleibt immer auch viel Zeit für das freie, kreative Spiel mit unterschiedlichen Spielmaterialien.

    Ab 11.00 Uhr beginnen die Mittagsvorbereitungen und das gemeinsame Mittagessen.

    Von ca. 12.00 Uhr – bis 14.00 Uhr ist Mittagsruhe.

    Nach der Mittagsruhe bekommen alle Kinder eine Vesper gereicht, bevor sich die Nachmittagsgestaltung anschließt, die i.d.R. aus freiem Spiel und/oder gemeinsamen Unternehmungen besteht.

    Bis 18.00 Uhr werden alle Kinder wieder von ihren Eltern abgeholt. Durchschnittlich werden die Kinder zwischen 8 und 9 Stunden im Kindergarten betreut.

  • Projekte

    Suhl. Mit den Kitas „Rennsteigkobolde“ in Suhl-Nord und „Haselmäuse“ in Wichtshausen befinden sich zwei Suhler Kindertagesstätten in Trägerschaft des DRK Kreisverbandes Suhl e.V.

    Die Kindertagesbetreuung gehört zu den Hauptaufgabenfeldern des DRK. In diesem Sinne leistet es in beiden Suhler Kitas mit vielfältigen Angeboten wertvolle Unterstützung in der Kinder-und Familienhilfe.

    Eines dieser DRK-eigenen Angeboteist ElBa®

    Es richtet sich an Eltern mit ihren Babys im 1. Lebensjahr. Ziel ist es, den jungen Eltern und Familien den Kontakt zu anderen Eltern an zu bieten, sich auszutauschen ,Erfahrungen und Tipps zu bekommen.

    In harmonischer Atmosphäre können die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam in Kontakt treten und ihre Erfahrungen austauschen. Begleitet werden sie von ausgebildeten ElBa®-Kursleiterinnen. Deren Aufgabe ist es, Themen aus den gemeinsamen Gesprächen aufzugreifen und den gegenseitigen Austauschanzuregen.

    Das ElBa® Programm ist in vier Blöcke unterteilt, die sich an den Entwicklungsschwerpunktendes 1. Lebensjahres orientieren. In den Gruppentreffen werden Bewegungs- und Spielangebote, Sinnesanregungen sowie wichtige Informationen durch die Kursleiter weitergegeben. Ziel der Kurse ist es, die Eltern und ihre Kinder in ihren neuen Lebenssituationen zu begleiten und zu unterstützen.

    Interessenten können sich gerne an die Kursleiterinnen bei den „Rennsteigkobolden“ und den „Haselmäusen“ wenden.

    Ein weiteres Angebot bietet sich den Kindern der Kita „Rennsteigkobolde“mit der Teilnahme am Bundesprojekt

    „Sprach-Kita: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“

    Ziel dieses Projektes ist es, das sprachliche Bildungsangebot zu verbessern, Sprache bewusst alltagsintegriert einzusetzen und auf spielerische Art und Weise den Spracherwerb anzuregen und zu fördern.

    In diesem Rahmen war es dem DRK möglich, eine pädagogische Fachkraft zur „Sprachförderkraft“ ausbilden zu lassen. Sie ist in jeder Kita-Gruppe unterwegs, um mit den Kindern entsprechend ihres sprachlichen Entwicklungsstandes alltagsintegriert zu arbeiten- angefangen von kleinen Reimen im Krippenbereich über Fingerspiele und Tischsprüche bis zu improvisierten Geschichten bei den Größten. Wichtig ist immer, das Interesse der Kinder an Sprache zu wecken und ihnen in allen Situationen Sprachvorbild zu sein.

    Martina Pitzschler, Leiterin DRKKITAS Suhl / Wichtshausen

  • Die pädagogische Arbeit
    Rennsteigkobolde beim Basteln mit einer Erzieherin
    Rennsteigkobolde beim Basteln mit einer Erzieherin

    Der situationsorientierte Ansatz bildet die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit, die von der sozialen und kulturellen Lebenssituation der Kinder und Familien ausgeht. Alle Kinder werden befähigt, in Situationen ihres gegenwärtigen und künftigen Lebens möglichst autonom und kompetent zu denken und zu handeln.

    Wir verstehen Bildung als aktive Auseinandersetzung des Kindes mit seiner Umwelt. Ein Kind kann nicht von anderen Menschen gebildet werden. Es kann sich nur selbst bilden und dazu braucht es soziale Beziehungen zu Erwachsenen und zu anderen Kindern, um seine Erfahrungen zu überprüfen und sich neue Impulse, Herausforderungen und Denkanstöße zu holen.

    Unsere Rolle ist es, durch gezielte   und ungezielte Beobachtungen den Entwicklungsstand und die Interessen des Kindes zu ermitteln, zu dokumentieren und dahingehend entsprechende Entwicklungsimpulse zu geben.

    Die Kinder bringen je nach Alter, nach häuslicher Herkunft, nach ethnischer Abstammung und nach ihrem täglichen sozialem Umfeld ganz unterschiedliche Potentiale bei der Aufnahme in unsere Einrichtung mit.

    Seit 2016 beteiligen wir uns am Bundesprogramm Sprachkita- Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist!“ Ziel ist es, das sprachliche Angebot systematisch zu verbessern, durch alltagsintegrierte sprachliche Bildung den Spracherwerb anzuregen und zu fördern. Dazu haben wir eine Erzieherin zur Sprachförderkraft ausbilden lassen. Sie übernimmt in allen Gruppen gezielt kleine Tagessequenzen um die Kindern für Sprache zu begeistern. Da diese Angebote im Gruppengeschehen erfolgen, erhalten alle Kinder die Chance daran teilzuhaben.

  • Das Team der "Rennsteigkobolde"

    Zur Betreuung der Kinder steht ein engagiertes und ausgebildetes Fachkräfteteam bereit. Derzeit unterstützen und begleiten 22 pädagogische Fachkräfte die Kinder während ihrer Kindergartenzeit. Bei uns sind sowohl weibliche als auch männliche Erzieher tätig. Zurzeit sind die männlichen Erzieher noch in der Minderheit. Da die reale Welt aber nicht nur aus Frauen sondern auch aus Männern besteht, erachten wir es als wichtig einen entsprechend hohen Anteil an männlichen Erziehern in Zukunft zu erreichen.

    Für die gesunde Ernährung und den reibungslosen und störungsfreien Ablauf im Kindergarten sorgen zwei Küchenkräfte  und zwei Hausmeister. Um die Sauberkeit im gesamten Haus kümmern sich außerdem zwei Reinigungskräfte.

Anmeldung

drei fröhliche Rennsteigkobolde
drei fröhliche Rennsteigkobolde
  • Ab dem vierten Lebensmonat
  • Anmeldungen sind zu jeder Zeit möglich und werden durch Aufnahmekriterien geregelt
  • Es werden Ganztags- und Halbtagsplätze angeboten

Kosten, Gebühren, Elternbeitrag

Der Elternbeitrag beträgt derzeit:

  • min. 96,00 € bis max. 198,00 € für einen Ganztagsplatz
  • min. 83,00 € bis max. 164,00 € für einen Halbtagsplatz

Adresse

DRK Kindertagesstätte "Koboldland"
Ringbergstraße 60
98528 Suhl

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.