Bewohner einer Einrichtung und ihre Pflegerin
PflegekurseKurs Pflege-Ausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Kurse zur Pflege
  3. Pflegekurse

Pflegekurse für pflegende Angehörige

Ramona Euchler

Ansprechpartnerin

Frau Ramona Euchler
Mitarbeiterin Aus- & Fortbildung


Telefon: 03681 79290
Telefax: 03681 7929399
Mail: R.Euchlerdrk-suhl.de

DRK Kreisverband Suhl e.V.
Bahnhofstraße 13
98527 Suhl

Der Kurs wendet sich an alle pflegenden Angehörigen oder Personen, die sich auf eine Pflegesituation vorbereiten möchten. Die Kosten für die Pflegekurse werden von der Pflegekasse übernommen, sind also für den Teilnehmer kostenfrei.

Themen Pflegekurs Basis

Modul 1

  • Vorstellung des Kurses
  • Kennenlernen der Kursteilnehmer
  • Überblick über regionale Unterstützungsangebote

Modul 2

  • gesetzliche Regelungen
  • Möglichkeiten der Beantragung von Leistungen

Modul 3

  • Pflege in der Familie
  • Pflegebedingungen zu Hause
  • Einbeziehung der Familie, Aufgabenteilung
  • Gestaltung des Tagesablaufes
  • Veränderung der häuslichen Umgebung durch die Pflege

 Modul 4

  • sich selbst etwas Gutes tun
  • Möglichkeit  zum Austausch über die häusliche Pflegesituation
  • Erfahrungsaustausch über alltägliche Probleme im Umgang mit Pflegebedürftigen

 Modul 5

  • Rückblick/Perspektiven
  • Auswertung des Kurses
  • Perspektiven für die Weiterentwicklung der persönlichen Pflegesituation
  • Nutzung von Unterstützungsmöglichkeiten
  • Dauer:
  • 5 Module 
  • 10 Unterrichtseinheiten je 45 min

Themen Pflegekurs Plus

Modul 1
Pflege eines bewegungseingeschränkten Menschen/ Pflege bei
Bettlägerigkeit

  • Gestaltung der Umgebung
  • Hilfsmittel und deren Finanzierung
  • Lagerung/ Lagerungsarten
  • Allgemeine Hinweise zu Ernährung und Verdauung
  • Körperpflege
  • Ausscheidungen
  • Atmung, Schmerz
  • Erhaltung der Beweglichkeit


Modul 2
Sturzprävention

  • Ermittlung der Risikofaktoren
  • Beseitigung von Stolperfallen
  • Körperlicher Fitness auch im alter
    Benutzung von Hilfsmitteln(Brille, Gehhilfen)
  • Auswahl angemessener Kleidung


Modul 3
Pflege bei Inkontinenz

  • Formen und Ursachen
  • Bedeutung des Kontrollverlustes
  • soziale Auswirkungen
  • Umgang mit Ekelgefühlen/ Verhalten gegenüber dem  Pflegebedürftigen
  • ausreichende Flüssigkeitsversorgung
  • Kontinenztraining
  • Pflegehygiene

Modul 4
Pflege von Menschen mit erhöhtem Betreuungsbedarf aufgrund einge-
schränkter Alltagskompetenz

  • Basisinformationen zum Krankheitsbild
  • Symptomatik, Verlauf und Therapie von Demenzen
  • Umgang mit diesen Menschen
  • Situationsbewältigung für Pflegende
  • Medikamente und Wirkungsweise
  • Nichtmedikamentöse Verfahren
  • Alltagsbewältigungsstrategien

Modul 5
Abschied und Trauer

  • Änderung der Situation durch Heimunterbringung oder Tod
  • Bedürfnisse und Äußerungsformen bei Schwerkranken und
    Sterbenden
  • Möglichkeiten und Grenzen der Sterbebegleitung durch Angehörige
  • Trauerarbeit
  • Gestaltung des eigenen Lebens nach Beendigung der häuslichen Pflege

Modul 6
Ernährung und Pflegebedürftigkeit
Informationen über Veränderung des Trink und Essverhaltens

  • Ausgewogene Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr
  • Ursachen für Appetitlosigkeit
  • Mundhygiene
  • Hilfen zur Nahrungsausnahme

Modul 7
Rückblick/ Perspektiven

  • Bedeutung des Kurses für die Gestaltung der häuslichen Pflegesituation
  • Strategien für die eigene Lebensgestaltung
  • Verhältnis zwischen Pflegeperson und zu Pflegendem und die Verteilung von Verantwortlichkeiten
  • Motivation zur Teilnahme an regionalen Angeboten (Selbsthilfegruppen, Gesundheitsangebote der Krankenkassen)

Dauer:

  • 7 Module
  • 14 Unterrichtseinheiten je 45min 

Falls Sie nicht fündig geworden sind, nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.